Mineralien-Memory, geologisch-paläontologischer Mal- wettbewerb sowie eine kleine Gesteins- und Mineralienausstellung – unsere Beiträge für einen sehr erfolgreichen 6. Mineralien- und Familientag in der Inspirata

Am Samstag, den 14. April 2018, veranstaltete die Jugendgruppe für Mineralogie des Naturkundemuseums Leipzig mit Unterstützung der Fachgruppe für Geologie, Mineralogie & Paläontologie und in Zusammenarbeit mit dem Team der Inspirata den 6. Leipziger Mineralientag für die ganze Familie! Auch die GeoWerkstatt hat mit ganz neunen Angeboten den Mineralientag bereichert und natürlich auch die Gelegenheit genutzt, den Verein, unsere Aktivitäten und (Umwelt-)Bildungsangebote für Jung und Alt vorzustellen.

Text und Bilder von Martin Rust und Ronny Schmidt

Zum nunmehr 6. Mal haben sich vor allem viele junge Mineralien-Begeisterte in der Inspirata getroffen, um beim Mineralien- und Familientag viele spannende Aktionen, Aktivitäten und (Mitmach-)Angebote erleben zu können. Und wie könnte es anders sein: fast alles drehte sich um Mineralien! Nicht nur, dass man an verschiedenen Ständen Mineralien aus aller Welt käuflich erwerben konnte. Nein, bei den jungen Mineralienfreunden standen die Mitmachangebote besonders hoch im Kurs: Bernstein schleifen, Speckstein schleifen und bearbeiten, Geoden knacken und darin enthaltene Kristalle (neu) entdecken, mitgebrachte Mineralien bestimmen lassen oder mit dem Leipziger Künstler Martin Haubenreißer Mineralien zeichnen. Und natürlich konnten alle Besucher auch die Inspirata-Mitmach-Ausstellung mit über 200 naturwissenschaftlichen Exponaten, Experimenten und Knobelspielen erleben und kennen lernen.

Und auch wir von der GeoWerkstatt konnten das Angebot für die Besucher mit ein paar sehr spannenden und neuen Angeboten bereichern. Ein ganz neues selbstgebautes Mineralien-Memory kam zum Einsatz und fand viele begeisterte Mitspieler. Auf 40 Bildpaaren haben die Kinder die Welt der Mineralien neu entdeckt und natürlich auch viel Wissenswertes gelernt. Kaum ein Elternteil hat den Wettstreit beim Memory spielen gegen seine Kinder gewonnen!

Bei unserem geologisch-paläontologischen Malwettbewerb ging es um die Erdgeschichte von vor 4,5 Milliarden Jahren bis heute – zusammengefasst auf 50 schwarz/weiß Ausmalbildern. Nun lag es an den Kindern, Farbe ins Spiel bzw. in die Erdgeschichte zu bringen! Es entstanden viele tolle Meisterwerke, auf denen man nun die Erdgeschichte aus einem ganz anderen Blickwinkel wahrnehmen und kennen lernen konnte. Und egal ob 4, 5, 9 oder 12 Jahre – alle Teilnehmer*innen am Malwettbewerb waren begeistert dabei und haben geholfen, die Geschichte der Erde in einem neuen Licht erscheinen zu lassen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen teilnehmenden Kindern bedanken. Es hat ganz viel Spaß gemacht, mit euch zu malen. Die besten Bilder der Erdgeschichte wurden prämiert. Und auch alle anderen Kinder des Malwettbewerbs haben zum Abschluss noch ein paar Mineralien geschenkt bekommen.

Für unsere dritte kleine Station haben wir ein paar interessante Mineralien und (!) Gesteine herausgesucht und vorgestellt. Wir haben gezeigt, dass auch die manchmal als eher „langweilig“ abgestempelten Gesteine ganz spannend sein können, wenn auch nicht ganz so bunt oder spektakulär in der (Kristall-)Form. Aber schließlich besteht jedes Gestein aus einer Vielzahl von verschiedenen Mineralien. Mit dabei waren u.a. schwimmende Gesteine, magnetische Gesteine, Gesteine, die nach „Dinosaurier Pups“ riechen, Gesteine die vor „Wut schäumen“, glatte oder scharfkantige, runde oder eckige, leichte oder schwere Gesteine,… eine Sammelsurium an tollen Gesteinen, die alle eine kleine Geschichte erzählen können.

Und zum Schluss haben wir noch eine Entdeckung im Gästebuch gemacht, die uns glücklich macht und zeigt, dass wir mit unserer Arbeit und den Angeboten auf dem richtigen Weg sind.

Danke! (-:

PS: Wir stehen mit unseren Aktivitäten in der GeoWerkstatt rund um die neue AG „Geologie und Gesteine“ noch am Anfang und freuen uns über jegliche Unterstützung. Vor allem wenn es darum geht, eine schöne Sammlung für unsere Lehr- und Ausbildungszwecke zusammen zu stellen. Wer also noch alte oder neue Gesteine und Mineralien aus der Region oder aller Welt für einen guten Zweck abgeben möchte, weil diese vielleicht im Keller verstauben oder es sich um Dubletten in der eigenen Sammlung handelt, meldet sich einfach bei uns und wir können diese bei unseren Veranstaltungen intensiv nutzen.

Einfach eine kurze Email an: ag-geologie-gesteine@geowerkstatt.com

VIELEN DANK

 

Kategorie: Allgemein, Veranstaltung |

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>