Neue AG „Geologie und Gesteine“ gegründet – GeoWerkstatt bündelt die eigenen Kompetenzen im Bereich der geowissenschaftlichen Aktivitäten

Schon seit 2002 (!) beschäftigt sich die GeoWerkstatt Leipzig e.V. intensiv mit den Themen Geologie, Geomorphologie und Landschaftsentwicklung, Gesteine und Minerale, Vulkanismus, u.v.m., egal ob eher im wissenschaftlichen Bereich oder in unserer Sparte „Umweltbildung für Jedermann“. Es gab unzählige Exkursionen in diesem Bereich, verschiedene Angebote inklusive spannender Experimente zu Vulkanismus und geodynamischen Prozessen oder kleine Gesteins- und Mineralienbestim- mungsübungen in Kitas und Schulen.
Aber im Gegensatz zu K.E.G.G., der jährlich stattfindenden SummerSchool, dem seit 6 Jahren intensiv betriebenen Bienenhotel-Projekt „Home sweet home“ oder unserer über viele Jahre erschienenen studentischen Zeitschrift für Geographisches „entgrenzt“ hatten die Aktivitäten mit einem starken geologischen Bezug bisher keinen größeren Rahmen bekommen. Das wird sich nun ändern. Die AG „Geologie und Gesteine“ wird unsere eigenen Kompetenzen und Aktivitäten in diesem Bereich bündeln … für unsere Mitglieder, Studierende und natürlich auch für unsere externen Partner und Interessierte. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zu partizipieren und die Veranstaltungen zu nutzen.

Was erwartet euch? Was ist neu? Einen Teil der Aktivitäten gibt es bereits seit einigen Jahren in unserem Angebot. Weitere spannende und neue Aktivitäten sind in den letzten Monaten dazu gekommen. Das Spektrum wird sich auch künftig noch weiterentwickeln. Alle Interessierten – egal ob Studierende, GeoWerkstatt-Mitglieder, interessierte Laien oder externe Partner sowie Schüler und Lehrer sind herzlich eingeladen, selbst zu partizipieren, Ideen einzubringen oder unsere vielfältigen Aktivitäten und Angebote einfach zu nutzen.

Exkursion ins Alaunbergwerk “Ewiges Leben” in Plauen

Exkursionen für alle Altersklassen und für jede Gelegenheit … das ist in jedem Fall unser Metier. Egal ob Schüler oder Lehrer, Wandergruppe oder Sportverein. Jeder kann mit uns auf eine faszinierende Entdeckungsreise gehen. Thematisch werden wir das Angebot im Bereich Geologie ausbauen und euch immer auf dem Laufenden halten. Dazu zählen auch weitere Exkursionsangebote zu geologischen und geomorphologischen Themen sowie Aktivitäten in Kooperation z.B. mit dem „Geopark Porphyrland – Steinreich in Sachsen

Bei Schulen besonders gefragt sind unsere Angebote zu Gesteinen und Mineralien – egal ob in Kombination mit einer spannenden Exkursion in einen Steinbruch der Umgebung von Leipzig oder an den Rand des aktiven Braunkohletagebaus Schleenhain oder Profen. Bei unseren Übungen und Workshops zur Gesteins- und Mineralienbestimmung werden natürlich auch grundlegende Inhalte vermittelt und eine Einführung in den Gesteins- kreislauf sowie den Aufbau der Erde gegeben. In Abhängigkeit der Lernbereiche der jeweiligen Klassenstufen kommen weitere Themen- komplexe wie Gebirgsbildung, Plattentektonik, Verwitterung, u.v.m. hinzu. Die Bestimmung von Gesteinen und Mineralien, die Zuordnung zu den Gesteinsarten, die eigenen Erfahrungen beim detaillierten Beschreiben von Form, Größe und dem äußeren Erscheinungsbild sowie das Erkennen von besonderen Eigenschaften der Gesteine in Verbindung mit spannenden Experimenten sind bei Kindern und Schülern besonders beliebt.

Landschaftsentwicklung, geomorphologische Prozesse, geodynamische Prozesse, die Erdgeschichte im Allgemeinen oder ganz spezielle Themen aus den verschiedenen erdgeschichtlichen Epochen waren und sind auch künftig Themen, die wir verstärkt bei unseren Veranstaltungen anbieten werden. Von besonderem Interesse (z.B. Schulen) sind hier natürlich die Eiszeiten und die Veränderung der Landschaft durch die Inlandvereisung während des Pleistozäns – dem Eiszeitalter. Wer kennt sie nicht, die Schlagwörter aus der Schule: Glaziale Serie, Endmoräne, Urstromtal, Sander oder Löss. Dazu kommen solche spannenden Phänomene wie Gletscherschliffe, Feuersteinlinie und Windkanter. Wie entsteht so etwas und wo kann man das ggf. selbst entdecken. Aber auch die Bildung der Braunkohle im Tertiär, die damaligen Klimaverhältnisse und Bildungsbedingungen rund um Leipzig sind faszinierend und vielen gänzlich unbekannt. Es sind die vielen kleinen verborgenen Geschichten, die uns die Landschaft oder die Gesteine erzählen, die den aufmerksamen Zuhörer aufhorchen lassen.

Eine seit etwas mehr als einem Jahr währende Kooperation sind wir mit den „Jungen Mineralogen“ am Naturkundemuseum Leipzig – den „Steinbeissern“ – eingegangen. Wir unterstützen die interessierten Kinder und Jugendlichen bei ihren Aktivitäten rund um das Thema „Mineralien“. Aber wir – und das war uns wichtig! – schauen dabei ganz oft bei unseren Veranstaltungen mit den Steinbeissern auch über den Tellerrand – beschäftigen uns mit Gesteinen im Allgemeinen, dem Gesteinskreislauf, Fossilien oder der praktischen Anwendung von Mineralien, gehen auf Exkursion und auf die Suche nach Mineralien und Gesteinen oder führen die Interessierten – manchmal auch mit den Eltern – zu verschiedenen spannenden geologischen Themen.

Nicht ganz neu, aber in Zukunft vielleicht etwas öfter und intensiver wollen wir euch entführen auf unsere geologischen Streifzüge zu den in Leipzig verbauten Natursteinen. Egal ob Sockel, Fassade oder Treppenhaus, Fenstersims, Brunnen, Straßenpflaster, Bordsteine oder andere architektonische Elemente an den Häusern der Stadt. Gebaut aus Natursteinen oder nur verblendet, Kalkstein oder Muschelkalk, rauer Sandstein oder geflammter Granit, Verwitterungskrusten, Gesteine, entstanden in der Glut eines Meteoriteneinschlags, Rustika (Mauerwerk) oder Riemchen (Verblendsteine) – es gibt eine Vielzahl an Natur(ge)steinen zu entdecken, die dem versierten Beobachter spannende Geschichten nicht nur zur Stadtentwicklung, sondern auch zur geologischen Vergangenheit der Gesteine erzählen.

Diese und viele weitere Dinge wollen wir in unserer neuen AG „Geologie und Gesteine“ behandeln und weiterführen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zu partizipieren und die Veranstaltungen zu nutzen.

Wer Lust hat, sich mit einzubringen, der meldet sich einfach unter:

ag-geologie-gesteine@geowerkstatt.com

Kategorie: Allgemein |

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.