GeoWerkstatt trifft Nachbarschaftsschule Leipzig – gemeinsame Geographie-Exkursion im Heimatraum „Knauthain und Cospudener See“ der 10. Klasse

Was man zusammen mit der GeoWerkstatt Leipzig e.V. auf einer der vielzähligen Exkursionen erleben und entdecken kann, könnt ihr hier nachlesen. Gemeinsam mit den Schülern der 10. Klasse aus der Nachbarschaftsschule Leipzig (Lindenau) haben wir die Landschaft rund um Knauthain und den Cospudener See im Süden von Leipzig entdeckt.

Text und Fotos von Dr. Franziska Bader

Trotz winterlicher Temperaturen um den Gefrierpunkt machten sich die Abschlussklassen der Nachbarschaftsschule Leipzig am 12.04.2019 zusammen mit der GeoWerkstatt Leipzig e.V. und ihrer Geographielehrerin Franziska Bader auf den Weg nach Knauthain sowie den angrenzenden Cospudener See. Neben dem Ziel, die heimatliche Landschaft im System der geographischen Zonen und damit die landschaftlichen Veränderungen des Südraum Leipzigs kennen zu lernen, stand ebenso die Siedlungs- und Wirtschaftstätigkeit des Menschen in dieser Region im Vordergrund der Beobachtungen.

Besonders viel Spaß hatten wir alle zusammen mit Dorothea, Holger und Ronny von der GeoWerkstatt. Im Schlosspark von Knauthain wurde es nämlich ganz praktisch und anschaulich. Ausgerüstet mit Bohrstock, Maßbändern und Beobachtungsprotokollen kamen die Schülerinnen und Schüler unter fachkundiger Anleitung dem Auenlehm, der Fließgeschwindigkeit der Weißen Elster sowie der Vegetation der Weich- und Hartholzaue auf die Spur. Der Raum rund um den Cospudener See gewann dabei eine neue Bedeutung: bisher bekannt als ein Erholungsgebiet, hinterließ die Exkursion bei vielen den Eindruck einer spannenden Kulturlandschaft, in der der Mensch auf vielfältigste Art und Weise seine Spuren hinterlassen hat.

Solltet Ihr auch Interesse an einer geführten Exkursion im Rahmen des Geographie- oder Sachkundeunterrichts mit der GeoWerkstatt haben (egal welche Klassenstufe), dann meldet euch ganz unverbindlich bei uns.

Email an: vorstand@geowerkstatt.com

 

Kategorie: Allgemein |

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.