Ganztagesangebot “Konflikte in der Stadt”

Zielgruppe: 8. – 10. Klasse
Zeitraum:
wöchentlich 2 Stunden

Ansprechpartner: Frank Meyer
kontakt@ferner-sehen.de

Für die Durchführung sind der Zugang zum PC-Raum und eine GIS-Software (z.B. OpenSource-Angebote wie QuantumGIS oder OpenJump) nötig.

“Konflikte in der Stadt mit GIS erforschen”

Mit Hilfe Geographischer Informationssysteme und Fernerkundungsdaten werden wir uns innerhalb des Ganztagesangebotes mit den spezifischen Konflikten der Stadt Leipzig beschäftigten. Das Lesen und Gestalten von Karten spielt dabei eine wichtige Rolle. Es ist immer das Ziel die Schüler bei ihren eigenen Erfahrungen abzuholen und ihnen neue Perspektiven aufzuzeigen. Einmal identifizierte Konfliktgebiete in der Stadt sollen dann aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden. Neben der Betrachtung von “oben” im Sinne der Fernerkundung und Stadtplanung sollen die Gegebenheiten durch Begehungen auf Augenhöhe erfahrbar gemacht werden. Die Schüler werden dann mit Hilfestellung der Seminarleiter Lösungsstrategien entwickeln. Zur besseren Anschaulichkeit wird hierbei auch der Kontakt zu städtischen Behörden gesucht. Entwickelte Konzepte können hierbei diskutiert werden.

Themenfelder werden sein:

  • Folgen des demographischen Wandels in Leipzig
  • Raumentwicklung und Einzelhandel
  • Bodenversieglung und dessen Folgen für den Wasserhaushalt und die Vegetation der Stadt
  • “Gefahren”-Orte in Leipzig

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>