2009: “Stadtlandschaften Ost – Entdecke den Wandel”

Mit der Entscheidung eine zweite Leipziger SummerSchool zu veranstalten und so an die Erfahrungen und Erfolge des vorangegangenen Jahres anzuknüpfen, begann für uns eine intensive achtmonatige Arbeitsphase. Schnell wurde deutlich, dass sich die SummerSchool im Wendejahr 2009 stärker städtischen Kontexten der nunmehr 20-jährigen Transformation widmen sollte.

Unter dem Motto „SummerSchool 2009: Stadtlandschaften Ost – Entdecke den Wandel“ wollten wir sowohl die vielfältigen Prozesse des Wandels ostdeutscher Stadtlandschaften exemplarisch am Beispiel der Stadt Leipzig darstellen, als auch spezifische lokale Kontexte der städtischen Transformation thematisieren. Hierzu galt es vielfältige Themen geographischer Stadtforschung zu berücksichtigen; darunter u.a. den institutionellen und ökonomischen Wandel, den Landnutzungswandel oder Aspekte der bevölkerungsstrukturellen Entwicklung.

Besonders wichtig war es uns zu zeigen, dass die Resultate dieser städtischen Transformation nicht nur als Verluste zu werten sind. Vielmehr schuf der oft negativ konnotierte Begriff des Schrumpfens neue Freiräume. Sie sind als neue Qualitäten und Potentiale zu werten, nach denen man in wachsenden Städten oft vergebens sucht.

 

Die SummerSchool 2009 war Teil der Aktivitäten zum 600 jährigen Jubiläum der Universität Leipzig. Der ausführliche Abschlussbericht kann hier herunterladen werden.

______________________________________________________________________________________

Die SummerSchool 2009 “Stadtlandschaften Ost – Entdecke den Wandel” wurde unterstützt von:

        

             

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.