Junior-Ranger im Neuseenland

Bei der Ausbildung zum „Junior-Ranger im Neuseenland“ wollen wir uns thematisch mit dem Landschaftswandel, dem Bergbau und der Bergbaufolgelandschaft auseinandersetzen. Gemeinsam wollen wir die Region selbst bzw. naturkundliche, geowissenschaftliche und kulturelle Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmale entdecken.

Seit 2020 bilden wir Kinder und Jugendliche zu Junior-Rangern aus. Berichte zu unseren Veranstaltungen findet ihr hier:

  1. Veranstaltung
    „Junior-Ranger im Neuseenland“ – GeoWerkstatt startet neues Projekt und Ausbildung zum Junior-Ranger
  2. Veranstaltung
    „Junior-Ranger im Neuseenland“ – Re-Start nach langer Corona-Pause – Junior-Ranger untersuchen den Landschaftswandel im Leipziger Süden
  3. Veranstaltung
    Junior-Ranger im Neuseenland thematisieren die „verlorenen gegangenen Ortschaften“ und besuchen den Bergbau-Technik-Park im Leipziger Süden
  4. Veranstaltung
    Endlich in den aktiven Tagebau !!! – Junior-Ranger im Neuseenland befahren den aktiven Tagebau „Vereinigtes Schleenhain“ im Süden von Leipzig und entdecken die Braunkohle hautnah
  5. Veranstaltung
    Junior-Ranger im Neuseenland schauen über den Tellerrand – raus aus dem Südraum, rein ins Geiseltal – Spurensuche am Geiseltalsee und in der Zentralwerkstatt Pfännerhall
  6. Veranstaltung
    „Junior-Ranger im Neuseenland“ im heimischen Wohnzimmer! – mit Hilfe unterschiedlicher Medien haben wir uns dem Thema Braunkohle mal etwas anders angenähert
  7. Veranstaltung
    Junior-Ranger im Neuseenland unterwegs in der Bergbaufolgelandschaft – Landschaftspflege, Naturschutz und Renaturierung – Was passiert eigentlich nach dem Braunkohlebergbau?

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.