Studenten aus Kasachstan zu Gast in Leipzig

Ende Juni und Anfang Juli waren zwei Studentengruppen aus Kasachstan zu Gast in der Messestadt Leipzig. Die kasachischen Studierenden besuchten hier in Leipzig die von PD. Dr. B. Meyer organisierten und durchgeführten SummerSchools zu den Themen „Urban Ecology and Planning“ sowie „Urban Ecosystems and Planning“. Die GeoWerkstatt Leipzig e.V. unterstützte diese Veranstaltungen und bot den Gästen ein kleines Rahmenprogramm. Gleichzeitig konnten die TeilnehmerInnen der für Ende September/Anfang Oktober geplanten Exkursion nach Kasachstan (ebenfalls organisiert und unterstützt von der GeoWerkstatt Leipzig e.V.) bereits erste Kontakte zu den Studierenden aus Almaty knüpfen.

kasachische StudentInnen auf der Exkursion um den Markkleeberger See

kasachische StudentInnen auf der Exkursion am Lindenauer Hafen

Neben einer Menge theoretischen Inputs im Hörsaal und in den Seminarräumen des Instituts für Geographie gab es für die kasachischen StudentInnen in der ganzen Stadt sowie im Leipziger Neuseenland viel zu sehen. Auf ihren Touren durch die Messestadt besuchten sie u.a. den Lindenauer Hafen, den Markkleeberger See, die Dölitzer Wassermühle, natürlich die Innerstadt von Leipzig und das Völkerschlachtdenkmal sowie den Leipziger Auwald und den Karl-Heine-Kanal. Auf dem Karl-Heine-Kanal gab es bei einer Exkursion mit der MS Weltfrieden zum Ende des SummerSchool-Programms auch einen gemeinsamen, sehr gemütlichen Ausklang mit Gegrilltem.

kasachische StudentInnen am Markkleeberger See

Bootsfahrt mit der MS Weltfrieden auf dem Karl-Heine-Kanal inkl. Grillen

Bootsfahrt mit der MS Weltfrieden auf dem Karl-Heine-Kanal inkl. Grillen

Kategorie: Allgemein, Exkursion, Veranstaltung |

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>